Licht ins Dunkel – die Buhlbachbeleuchtung

Im Dunkel der Sommernacht kann man zwischen den Sternen am Himmel und dem Lichtermeer am Boden nur dank der Farben einen Unterschied ausmachen. Denn während die Sterne oben lediglich langweilig weiß leuchten, strahlt das Kerzenmeer auf den Feldern und Bächen bunt wie ein Regenbogen.

Seit über 40 Jahren wird im Buhlbachtal, einem Teil des Baiersbronner Ortsteils Obertal der Sommer mit einem ganz besonderen Ereignis gefeiert – der sogenannten Buhlbachbeleuchtung. Ich gebe zu, Schande über mein Haupt, ich habe es bisher noch nie geschafft dorthin zu gehen. Die beiden „Konkurrenzveranstaltungen“ im kleinen Kurpark und im Tonbachtal lagen für mich, als Kind des Mutterorts einfach immer günstiger. Nun immerhin, noch bevor ich die 30 geknackt habe, kann ich aber auch dieses Ereignis von meiner imaginären Bucket List streichen.  Ihr wisst immer noch nicht von was ich hier eigentlich spreche? Dann bringe ich mal sprichwörtlich Licht ins Dunkel. 🙂

11825172_962130760512568_215468936674437212_n

Die Buhlbachbeleuchtung ist eine Veranstaltung der  Vereine und Ortsgemeinschaft Obertal. Obertal selbst ist ein Teilort der Gemeinde Baiersbronn, meiner Heimat die im Wesentlichen bekannt ist für exzellente Hotels und noch bessere Küche. Letzteres gibt es auf der Buhlbachbeleuchtung auch, zumindest ich kann mich für eine gute Currywurst mit Pommes oder ein Steakweckle (wie der Schwabe sagt) mindestens genauso sehr begeistern, wie für ein nobles 6-Gänge Menü. Und auch wenn die Kulinarik solcher Veranstaltungen für Viele schon das eigentliche Highlight ist, was die Buhlbachbeleuchtung eigentlich so besonders macht sind die rund 50.000 Teelichter, die an diesem Abend Tal und Dorf beleuchten.

11032507_962130527179258_6435387388567408305_o

Auf den Wiesen, im Bach oder an den Häusern – es gibt nahezu keinen Fleck, der unbeleuchtet bleibt. Ob Schriftzüge oder ganze Motive, Bilder oder einfach nur als leuchtende Tupfen auf der Wiese der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt. Ergänzt wird das Lichtspielt durch selbstgebaute Figuren und Aufsteller.

11807709_962130483845929_5121184664944386386_o

Ab 20 Uhr, wenn sich die Dunkelheit langsam ausbreitet beginnen die freiwilligen Helfer damit die vielen Lichtbecher zu entzünden. Heißluftballons sorgen mit ihrem Glühen zusätzlich dafür, dass die Umgebung hin und wieder in einem warmen Licht erstrahlt. Vier Stunden halten die Teelichter bei guter Witterung durch, den Rest erledigt dann das Abschlussfeuerwerk.

11802579_962130450512599_166801003886413906_o

Jedes Jahr wechselt der Veranstaltungsort zwischen dem Buhlbachtal, dem kleinen Kurpark im Mutterort und dem Tonbachtal im Ortsteil Tonbach und wird ausschließlich von freiwilligen Helfern der Vereine und Ortsgemeinschaft organisiert. Da die Veranstaltung sehr wettersensibel ist gibt es zum Haupt- auch meistens einen Ausweichtermin meistens Ende Juli / Anfang August.

11825172_962130760512568_215468936674437212_n

Ein absolut lohnender Abend, nicht nur für Gäste die sich gerade erst in die Romantik des Schwarzwaldes verliebt haben, auch für Einheimische wie mich, um die Liebe zur eigenen Heimat mal wieder auf zu frischen. Und wenn wir schon beim Thema sind: für Verliebte gab es dieses Jahr sogar einen leuchtenden Eiffelturm, und den konnte man sogar ohne Angst vor Urheberrechten fotografieren 🙂

 

Einlass: ab 17:00 Uhr
Preis: 4,00 €, Kinder bis 14 J. frei.
Fotos: Marcus Jänichen
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s